ARCOR N

ARCOR N bietet zusätzliche technische Vorteile bei mechanischen Teilen, die einer Biegebeanspruchung ausgesetzt sind (hydraulische Zylinder, Stoßdämpfer,…).

Es handelt sich um ein austenitisches Nitrocarburierverfahren bei einer Behandlungstemperatur von 630°C, das eine (sehr duktile) Austenitschicht mit dem Stickstoff unter der Verbindungsschicht kombiniert.
Diese doppelte Schicht bietet eine hohe Rissbeständigkeit bei biegebeanspruchten Teilen.