COD 11 Gleitlager

COD 11®-Gleitlager werden aus einer Kupferlegierung hergestellt, die dank einer Oberflächenhärtung sowie Fettreserven in der Kontaktzone eine ausgezeichnete Oxidations-, Fress- und Verschleißfestigkeit aufweist.

Unterschiedliche Oberflächentopografien tragen dazu bei, dass die Schmierintervalle der COD 11® Gleitlager mit Gitternetz oder COD 11® BH mit Hohlräumen deutlich verlängert werden können.

Die COD 11®-Technologie kommt auch bei Platten, Gleitbahnen, Unterlegscheiben, etc. zum Einsatz.

  Dyn. Druck (N/mm²) Max. Geschwindigkeit (m/s) Max. Temperatur (°C) Abrieb-festigkeit Stoß-festigkeit Korrosions-beständigkeit Wartungs-arm
COD 11® 60 0,2 350°C + +++ +++ +
COD 11® BH 80 0,2 350°C + +++ +++ ++

Downloads / Resources

Gegenachse :

Um optimale Leistungen des Gelenks zu gewährleisten, empfehlen wir eine Oberflächenrauheit von weniger als Ra 0,8µm.
Bei starker Beanspruchung empfehlen wir eine Achshärte ≥ 55 HRC oder ≥ 600 Hv1.
Um eine optimale Funktion der Lagerstelle zu ermöglichen, kann HEF DURFERRIT unter den Bezeichnungen COD® ST, COD® STC, COD® OX Achsen mit speziellen Eigenschaften liefern.
Achsen für Meeresumgebungen: Für Anwendungen in Meerwasser empfehlen wir die Achsen COD® EM, die speziell für diese Umgebung entwickelt wurden.

Vorteile

Ausgezeichnete Verschleiß- und Fressfestigkeit

Ausgezeichnete Korrosionsbeständigkeit und Beständigkeit gegen chemische Angriffe

Lange Schmierintervalle

Ausgezeichnete Verteilung der Schmierung in sämtlichen Reibungszonen

Anwendungen:

Meeresumgebungen
Offshore-Anlagen
Eisen- und Stahlindustrie
Hydroelektrische Energie