Aluminium-Wärmebehandlung

Die Qualität, die beim Lösungsglühen und Ausscheidungshärten von Aluminium bzw. einer Aluminiumlegierung erzielt werden kann, hängt in entscheidendem Maße von der Gleichmäßigkeit der Temperatur und von der Geschwindigkeit der Wärmeübertragung ab. Salzschmelzen stellen hier die beste Option dar.

Sie sind für ihre ausgezeichnete Temperaturkonstanz bekannt. Außerdem bieten sie weitere Vorteile während der Wärmebehandlung:

  • Eine schnelle Wärmeübertragung durch Kontakt verhindert unerwünschtes Kornwachstum und führt zu einem sehr feinkörnigen Gefüge.
  • Die nachteilige Ausscheidung von Legierungselementen an den Korngrenzen wird vermieden, da der Salzfilm auf den Bauteilen während dem Transport zur Abschreckwanne vor kritischen Abkühlungseffekten schützt.

Salz zum Glühen von Aluminium und Aluminiumlegierungen

Produkt Anwendung Arbeitstemperatur in °C
AVS 220 Zum Lösungsglühen von aushärtbaren Aluminiumlegierungen, die höchstens 10% Magnesium enthalten. 270 – 550
AVS 250 Zum Lösungsglühen von aushärtbaren Aluminiumlegierungen, die höchstens 10% Magnesium enthalten. 340 – 550