Duplicate entry '110283' for key 'PRIMARY'Duplicate entry '110284' for key 'PRIMARY'Duplicate entry '110285' for key 'PRIMARY'Duplicate entry '110286' for key 'PRIMARY'Duplicate entry '110287' for key 'PRIMARY'


Unsere Werte / unsere Verpflichtungen

 

ARBEITNEHMERBETEILIGUNG :

Auf ausdrücklichen Wunsch ihres Gründers, Jean Jacques CAUBET, sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma HEF mehrheitlich an dem Unternehmen beteiligt. Dazu wurde 1973 ein Kapitalbeteiligungssystem eingeführt, das besondere Anreize schafft.
 
 
Es stellt eine der fundamentalen Säulen der Gruppe dar. Das originelle System sichert ihre dauerhafte Entwicklung und bezieht die Arbeitnehmerschaft in die strategisch wichtigen Entscheidungen mit ein.
 
 
Nicht zuletzt garantiert diese Kapitalstruktur die Unabhängigkeit und finanzielle Autonomie der Gruppe und ermöglicht fortlaufende Investitionen in Forschungs- und Entwicklungsprojekte, die sie an die Spitze der Innovation stellen, um den Anforderungen ihrer Kunden gerecht zu werden.
 
 
 
L’INNOVATION :

Forschung und Entwicklung gehören zu den traditionellen Geschäftsbereichen der HEF-Gruppe. Zur tribologischen Forschung und Beratung für den Eigenbedarf ebenso wie für externe Kunden kam die Forschung im Bereich Oberflächenengineering hinzu.
 
Im Zuge neuer nationaler und internationaler Partnerschaften erweitert die HEF-Gruppe fortlaufend ihre Forschungsmittel und ihr technologisches Know-how. HEF begleitet die gesellschaftliche Entwicklung und investiert in:
 
- die Senkung von Schadstoffemissionen,
- neue Energien,
- neue Oberflächenfunktionen.

 

INTERNATIONALE PRÄSENZ:

 
In einem spitzentechnologischen Bereich wie dem Oberflächenengineering musste sich HEF auch jenseits der französischen Grenzen schnell einen Namen machen, um die Entwicklung und Verbreitung seiner innovativen Lösungen voranzutreiben.

Diese frühzeitige, gezielte Globalisierung hat es der HEF-Gruppe außerdem ermöglicht, ihre umfassende Forschungs- und Entwicklungsarbeit gewinnbringend zu nutzen und sich bei der Lösung neuer tribologischer Problemstellungen immer an der Spitze des Fortschritts zu halten.

Heute ist die Gruppe in rund 20 Ländern vertreten und kann ihren großen Auftraggebern garantieren, dass an ihren chinesischen, polnischen, brasilianischen, amerikanischen oder anderen Standorten dieselben Technologien und dieselben Qualitätsmaßstäbe wie in Frankreich oder Deutschland angewendet werden. 
 
 

UMWELT: 

Bereits seit mehreren Jahren sind die aktuellen Umweltfragen ein vorrangiges Thema für die HEF-Gruppe, die 50 % ihres Forschungsbudgets für diesen Bereich aufwendet.

Durch eine Optimierung der Reibungseigenschaften der Oberflächen ermöglicht die Tribologie eine Senkung des Kraftstoffverbrauchs von Fahrzeugen, Flugzeugen etc. und damit eine Reduzierung der CO2-Emissionen. Photovoltaik, Solarthermie, Wasserstoffzellen oder die Aufbereitung von Wasser sind weitere Themen, mit denen sich die HEF-Gruppe befasst, um mit effizienten Lösungen einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung zu leisten.

Und schließlich bietet HEF viele innovative, saubere Verfahren an, die eine Alternative zur galvanischen Oberflächenbehandlung darstellen und nicht mehr auf umweltbelastende Schwermetalle zurückgreifen (Hartchrom, Nickel, Cadmium…).